Die "Karrenspuren" - einzigartig und nur auf der Insel Malta
   
  Hier sehen wir die bei Insidern weltweit bekannten, Karrenspuren.
   
 

Eigentlich haben die mit "Karren" gar nichts zu tun. Aber weil diese Vertiefungen in dem harten Kalkstein aussehen, als seien sie durch das jahrelange Ziehen von Karren entstanden, hatten sie schnell ihren Namen weg. Als Größenvergleich sitze ich hier auf der Kilometer großen "Anlage".

   
   Hier noch eine weitere Ansicht der unerklärlichen Vertiefungen. Sie laufen einige Meter parallel, so daß man wirklich glauben könnte, daß sie durch irgendwelche Fahrzeuge entstanden sein müßten. Dann verengen oder erweitern sie sich aber wieder. Karren mit Achsen, die breit und schmal werden konnten? Wohl eher unglaublich.
   
 

 zum Malta-Album