Die Tempelanlage von Mnajdra.
10000 Jahre alt,
also älter als die Pyramiden von Gizeh.
 

 Hier kann man erkennen, daß die Anlage direkt am Meer liegt. Allerdings an einer ca. 50 Meter hohen Steilküste. Unverständlicherweise ist die Anlage auch als einzige auf Malta nicht umzäunt. So finden hier regelmäßig am Wochenende Partys statt. Wer sich das älteste Bauwerk der Erde noch anschauen will, sollte sich vielleicht besser beeilen!

   
  Es ist nachgewiesen, daß die Anlage älter als die ägyptischen Pyramiden ist. Festgestellt hat man das durch die Ausrichtung des Tempels. Genau zu Sommer- bzw. Winteranfang scheint das Licht bei Sonnenaufgang genau in einen speziellen Teil der Anlage. 
   
 

Doch wird dieser Teil der Anlage nicht in unserer Zeit zur Sommer- und Wintersonnenwende erreicht. Durch die Verschiebung der Erdachse in den letzten 10000 Jahren wird ein benachbarter Punkt erhellt. Durch Rückrechnen der Strecke des Punktes kam man auf das Errichtungsalter: tatsächlich 10000 Jahre. Den Historikern ist das allemal ein Dorn om Auge. Schließlich soll der Mensch vor 10000 Jahren noch mit Fell bekleidet im Wald herumgerannt sein!

   
 

 zum Malta-Album